Fleck-Logo, (c) Roter Fleck Verlag
<< zurück zum Blog / Gespräch schließen
SchreckenBlog
Gespräch
EINTRAG
Kolja . 12.05.2013
Hallo, in der letzten Woche habe ich mich sehr gefreut, denn beim Lüften kam plötzlich eine junge Schrecke angelaufen. Leider ist gestern unser Weibchen gestorben und wir bräuchten ein Neues. Wir denken, dass die Luftlöcher nicht ausreichen, denn es bildet sich sehr schnell Schimmel und die Schrecken sind oft an den Belüftungslöchern zu sehen. Liebe Grüße Kolja

KOMMENTAR
Katinka Pantz . 13.05.2013
Lieber Kolja,

vielen Dank für Deine Nachricht.


Kurz zu der verstorbenen Schrecke: Du kannst Dich an Mathias und Susanne wenden (eMail-Adressen über schreckenpaten@roter-fleck.de), um einen Termin abzusprechen, zu dem Du ein Schreckenweibchen am MfN abholen kannst. Mathias und Susanne sind nicht ständig am Museum bzw. eben auch sehr beschäftigt, deswegen komme nicht einfach so, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Du sie verpasst. Schreibe ihnen also bitte wirklich eine kurze Nachricht und frage nach, so dass Ihr Euch abstimmen könnt und Du nicht umsonst kommst.

Bezüglich des Schimmels: der Bodengrund, den wir am Anfang in das Terrarium getan haben, hat sich leider als nicht optimal herausgestellt und war zudem noch zu feucht, als ihr die Terrarien bekommen habt (der Bodengrund wird gepresst geliefert und musste erst aufgelöst werden, was wir erst kurz vor der Ausgabe der Terrarien machen konnten).
Eine Möglichkeit wäre, dass Du den Bodengrund komplett rausnimmst und - in der Sonne - völlig austrocknen lässt, bevor Du ihn wieder in Dein Terrarium gibst (achte auf Schreckeneier, die im Bodengrund sein können). Ich würde den Bodengrund dann aber, d.h. bevor Du ihn wieder ins Terrarium gibst, mit Sand vermengen, der nicht ganz so viel Feuchtigkeit speichern kann. Oder aber Du tauschst den Bodengrund komplett aus und tust stattdessen Sand mit ganz wenig Blumenerde oder nur Sand auf den Boden oder ein Küchentuch (finde ich nicht so schön, aber Max -> Eintrag hat es z.B. so gemacht und ihn stört es nicht, dass das komisch aussieht). Aber wie gesagt: bevor Du den alten Bodengrund wegtust, achte auf Schreckeneier.

Luftlöcher: ich weiß nicht warum, aber meine Schrecken sitzen da auch sehr gerne und fast nur. Ich habe ein Terrarium, das größer ist als Deins und mehr Luftschlitze hat und damit sicher ausreichend belüftet wird und auch hier sitzen die Schrecken gerne an den Schlitzen. Vielleicht stellen wir Deine Frage einfach als Forschungsfrage (Atmung der Schrecken) in den Blog ein. Mal sehen, wer etwas dazu weiß, wie Schrecken atmen und wer eine Idee hat, warum Schrecken gerne an den Luftschlitzen sitzen (es könnte ja sein, dass sie sich da einfach besser festhalten können und ihr Sitzen dort nichts mit der "Luft" zu tun hat etcetc.) Vielleicht fällt Dir etwas ein, wie man den Grund herausfinden könnte, warum die Schrecken da sitzen, wo sie sitzen und ob das etwas mit der Atmung/Luft/Belüftung zu tun hat. Und wir sollten auch fragen, ob die anderen SchreckenPaten auch Schrecken haben, die gerne an den Luftschlitzen sitzen. Also meine auf jeden Fall ja.

[...]


(c) 2006-2016 Roter Fleck Verlag | IMPRESSUM | AGB | 09.09.2016