Fleck-Logo, (c) Roter Fleck Verlag
<< zurück zum Blog / Gespräch schließen
SchreckenBlog
Gespräch
EINTRAG
Florian . 16.04.2013
SchreckenEier, (c) Florian
Foto: (c) Florian
Hallo, hier nochmal Florian, hier noch ein kleiner Nachtrag zu meinem letzten Eintrag. Wir hatten vergessen, ein Bild von den Eiern mitzuschicken. Das holen wir jetzt nach [...]


KOMMENTAR
Katinka Pantz . 16.04.2013
[...] Lieber Florian, vielen Dank für Deine Einträge und das nachgereichte Bild von Deinen Schreckeneiern. Gestern, als Du den Eintrag geschrieben hast, hatte ich mich gefragt, wie Du das sehen konntest, dass Deine Schrecken neue Eier gelegt haben. Ich hatte mich gefragt, ob Du einen Trick hast, das festzustellen oder Deinen Bodengrund öfter wechselst. Super ist, dass Du jetzt ein Foto geschickt hast, denn da kann man sehen, dass man die Eier bei Dir tatsächlich einfach sehen kann und auch sieht, dass es mittlerweile mehr als fünf sind.

Ein Forschungsauftrag für Dich, wenn Du Lust hast, denn diese Frage wäre sehr sehr spannend und ist nicht wirklich beantwortet im Moment (ich kann die bei mir leider nicht ohne Trick beantworten, denn bei mir sieht man die Eier nicht, weil so viele Blätter etc. auf dem Boden liegen, dass die Eier da einfach reinfallen und "verschwinden". Ich muss mir für mich also noch einen Trick überlegen, wie ich die von den Schreckenweibchen einfach "abgeworfenen" Eier auffangen kann, bevor sie auf den Boden fallen und da irgendwo zwischen Blätter rollen. Hat jemand eine Idee?):
Wieviele Eier sind in Deinem Terrarium? Und wieviele sind in Felix Nicos Terrarium? Wenn Ihr zählen würdet, dann könnten wir herausfinden, wieviele Eier Dein Schreckenweibchen seit dem 20. März gelegt hat. Wenn wir das auch für Felix Nicos Terrarium machen und auch alle anderen SchreckenPaten schreiben würden, wieviele Eier sie bisher haben, dann hätten wir einen ersten Überblick. 

Wenn Ihr das zudem immer weiter beobachtet, dann könnten wir z.B. herausfinden, ob es Phasen (z.B. Jahreszeiten) gibt, in denen die Schrecken besonders viele Eier legen (wenn das bei allen gleich wäre), oder ob sie besonders viele Eier legen, wenn sie sehr warm stehen und so weiter. Das sind alles Dinge, die wir bisher nicht wissen. Wenn Du Lust hast - und die anderen Paten vielleicht auch - dann schaut und zählt, wieviele Eier Eure Schrecken legen, indem ihr regelmässsig (täglich oder alle X Tage oder wöchentlich oder einmal monatlich oder ..., also in einem festen Rhythmus, den ihr uns dazu sagt) nachzählt. Und natürlich müsstet Ihr schauen, ob es eine Schrecke ist, die die Eier legt oder ggf. mehrere (sobald mehr als ein Weibchen erwachsen ist).

Noch eine Frage zu Deinem Bild, denn auch das ist spannend: bei Dir sieht der Bodengrund sehr nass aus oder täuscht das? Wie oft sprühst Du Deine Schrecken oder wässerst Du auch den Bodengrund? Vertragen das Deine Eier? Ich frage, weil es bei mir anfängt zu schimmeln, wenn ich den Boden so nass machen würde wie Du das anscheinend tust. Ist das bei Dir kein Problem? Oder stehen Deine Schrecken sehr warm, d.h. in der Nähe der Heizung?

Und dann noch eine letzte Frage an Dich und alle anderen SchreckenPaten: wie habt Ihr Eure Terrarien "eingerichtet"? Du hast anscheinend - auf dem Foto sieht es so aus - Steine auf den Boden gelegt. Hast Du sonst noch etwas in das Terrarium reingelegt? Wenn Du bzw. auch alle anderen SchreckenPaten magst/mögt, schickt uns doch Fotos oder Zeichnungen, was Ihr alles in Eure Terrarien reingelegt/reingestellt ... habt. Dann können wir einen Leitfaden zur "SchreckenEinrichtung" machen, d.h. zusammenstellen, was die Schrecken gerne im Terrarium haben, woran sie besonders gerne klettern, was Euch besonders gut gefällt, was schön aussieht ...


(c) 2006-2016 Roter Fleck Verlag | IMPRESSUM | AGB | 10.09.2016